Ein glückliches und erfülltes Leben ist kein Zufall!


„Wenn du das Geheimnis des Universums entschlüsseln möchtest, musst du anfangen in Energie, Frequenz und Vibration zu denken.“ Nicola Tesla


Nachdem ich mir jeden Tag eine neue Intention setze und sie mit Affirmationen verknüpfe und ihr davon immer wieder etwas mitbekommt bei meiner Journaling Routine, wollte ich euch heute näherbringen was es denn eigentlich damit auf sich hat. Was sind eigentlich Intentionen und Affirmationen, wo liegt der Unterschied und warum mache ich das eigentlich?


Affirmationen

Affirmationen sind positive Bestärkungssätze, die einen Prozess in dir unterstützen sollen. Sie sind also stärkende und kraftvolle Aussagen über das Leben und über dich selbst. Ich schreibe mir jeden Tag immer mehrere positive Affirmationen in mein Tagebuch und versuche mich auch untertags immer wieder daran zu erinnern und mich mit ihnen zu verbinden. Das regelmäßige wiederholen dieser positiven Aussagen unterstützt Dich dabei, Dein Unterbewusstsein auf eine positive, neue und kraftvolle Selbstwahrnehmung einzustellen. Du kannst jeden Tag dieselben Affirmationen für Dich nutzen, wenn sie gerade einen besonders wichtigen Schlüssel in Deinem Leben bilden oder Du änderst sie jeden Tag je nach Deiner Intuition. Sie machen Dich also jeden Tag darauf aufmerksam, was Du verändern willst und wo Du Power und Lebenskraft hinschicken willst. Affirmationen sind immer in der Gegenwart formuliert, positiv und stärken Dich. Du kannst hier vollkommen kreativ werden und Dich austoben.


Hier ein paar Beispiele, die ich besonders gerne für mich nutze:

  • Ich fokussiere mich auf meine Talente und Fähigkeiten.

  • Ich bin auf dem richtigen Weg.

  • Ich bin mutig und voller Vertrauen.

  • Ich bin voller Power und toller Ideen.

  • Ich bin ein Glücksmagnet.

  • Ich werde jeden Tag stärker und gesünder.

  • Ich blicke liebevoll auf mich selbst.

  • Alles was ich brauche, ist bereits in mir.

  • Ich erschaffe ein Leben, das mich erfüllt und mit dem ich anderen diene.

  • Ich bin erfüllt von Dankbarkeit und Lebensfreude.

Intentionen

Eine Intention ist eine Absicht die du setzt, um etwas zu erreichen. Sie beinhaltet also das Ergebnis, dass Du erreichen willst und umfasst somit das Naturgesetz der „Ursache und Wirkung“. Und genau hierin liegt auch schon der Unterschied zu den Affirmationen. Bei den Affirmationen geht es um den Prozess und bei den Intentionen geht es um das Ergebnis. Du kannst eine Intention entweder in einen Satz verpacken oder dich hier auf ein kraftvolles Wort beschränken, dass die Essenz des Satzes bildet. Ich selber bilde lieber nur ein Wort, dann fällt mir auch die klare Unterscheidung zwischen Intention und Affirmation noch leichter. Für gewöhnlich suche ich mir jeden Tag also als erstes ein Wort als Intention und dann mehrerer Affirmationen dazu, die den Prozess unterstützen um mich zu meinem Ergebnis zu führen. Im Gegensatz zu Zielen oder Zielsätzen geht es bei einer Intention nicht darum, schon zu wissen wie genau Du es erreichen wirst. Es geht hier eher um tiefes Vertrauen in das Leben. Das Vertrauen, dass sich alles in Deine gewünschte Richtung entwickeln wird.


Hier ein paar Beispiele, die ich besonders gerne für mich nutze:

  • Gelassenheit

  • Klarheit

  • Lebensfreude

  • Vertrauen

  • Innere Ruhe

  • Selbstliebe

  • Lebenskraft

  • Energie

  • Selbstbewusstsein

  • Liebe

Durch all die wunderschönen Affirmationen und eine kraftvolle Intention für Deinen Tag oder Deine ganze Woche und das ständige wiederholen, ähnlich wie ein Mantra, begibst du dich automatisch in eine positive Energie und wirst selbst per se ein Glücksmagnet. „Gleiches und Gleiches gesellt sich gerne“ und so ist es auch hier. Wenn du in Freude und positiver Energie bist, dann ziehst du noch mehr davon in dein Leben. So magisch das auch klingt, tatsächlich ist es reine Quantenphysik und auch Albert Einstein hat dieses Wissen damals schon für sich genutzt. Am besten ist es, wenn du dir in der Früh ein paar Minuten Zeit nimmst und dir aufschreibst, was ist deine Intention für deinen Tag und welche 2-3 Affirmationen können dich dabei unterstützen. Und wenn du schon am Schreiben und Energie hochbringen bist, dann kannst du noch aufschreiben, für welche 3 Dinge du in deinem Leben gerade besonders dankbar bist. Für die Sonne heute, Deinen Mut und Deine Eltern beispielsweise und spüre da für ein paar Augenblicke hinein. Dieses Ritual dauert vielleicht nur ein paar Minuten und fällt dir immer leichter, umso öfter du es gemacht hast und hebt dein Leben sowas von auf Next Level. Ich wünsche dir von Herzen viel Freude dabei.


Deine Viola